Gästebuch - Historisches Festspiel "Der Meistertrunk"

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Gästebuch

Das Gästebuch hat 23 Beiträge am 26.10.2014 um 03:00:31
Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | admin
 
Von: Ein Anwohner Am: 08.06.2014 um 14:47:34 Eintrag: 23
Heuer nur 1 Frage:Warum müssen wir Anwohner Eintritt für den historischen Markt zahlen?Wir erhalten die Stadt und sorgen dafür,dass die Gäste überhaupt noch was zu sehen bekommen.

Mich wundert es nicht,dass immer weniger Leute kommen.Schlie�lich sitzt das Geld nicht mehr so locker wie zu DM-Zeiten!
Email  
Von: Uwe von der Feldschmiede Am: 22.05.2013 um 09:58:58 Eintrag: 22
Ein dickes LOB an die Organisation! Einfach klasse!

Bilder und Videos wie immer auch auf der Seite der Feldschmiede: www.net-jetzt.de

Nach Pfingsten ist vor Pfingsten! :dance:

Gehabt Euch wohl !!!
Email Homepage  
Von: Die Münzer von Rothenburg Am: 22.05.2013 um 09:09:55 Eintrag: 21
Die "Muenzer von Rothenburg ob der Tauber" legen auch noch mal ein paar Bilder von Pfingsten nach. Gut 1000 sind es diesmal geworden. Wohl sortiert und zur Erbauung aller, die dabei waren an Pfingsten 2013 in Rothenburg ob der Tauber. Wie immer auf der Homepage der Muenzer von Rothenburg www.die-muenzer.de
Email Homepage  
Von: Wagner,Herrngasse Am: 10.09.2012 um 08:09:37 Eintrag: 20
Die Reichstadttage waren heuer recht schön,vor allem das WEtter machte sehr gut mit.Was jedoch negativ auffiel,war neben der üblichen PKW-Sperre mit nerviger Parkplatzsuche für uns Anwohner der Umstand,dass von Sonntag auf Montag bis Mitternacht in der Herrngasse rumgebrüllt wurde.Wir Anwohner bitten darum,von Vereinsseite auf die Mitwirkenden dieser Gruppe einzuwirken,dies zukünftig zu unterlassen.Dann macht auch die hohe Fremdenverkehrsabgabe,die ich mittlerweile zahlen muss,einen Sinn.
Email  
Von: Ulf Am: 30.05.2012 um 10:31:55 Eintrag: 19
War am Sonntag in Rothenburg und es war wie immer sehr schön! Verstehe auch die Kritik hier teilweise nicht. Ich bekam z.B. am Tor, wo ich für 2,50 den Button gekauft hab gleich ein Infoblatt dazu, auf dem in einem Stadtplan alle Attraktionen verzeichnet waren. So riesig ist die Altstadt jetzt auch nicht, da� man da irgendwas nicht finden würde.
Das einzige, was ich ein wenig befremdlich fand, war, da� man für das Heerlager und die Festwiese nochmals Eintritt zahlen musste. Von früheren Besuchen kenne ich es so, da� der Button, den es am Tor gab, auch zum Besuch von Heerlager & Festwiese berechtigt hat.
Andererseits sollte man sich vor Augen halten, da� das Ganze von einem Verein organisiert wird, und es sicherlich nicht gerade billig ist, ca. 700 originalgetreue Kostüme, etliche Fuhrwerke und unzählige Ausrüstungsgegenstände in Schuss zu halten.
Was ich allerdings finde ist, da� der Zugang zur Festwiese und den dort befindlichen Verpflegungsständen frei sein sollte. Für's Heerlager entrichte ich aus den genannten Gründen gerne einen entsprechenden Obolus, aber nicht dafür, um Zugang zu Ständen zu erhalten, bei denen ich dann noch mal Geld für Essen und Trinken liegen lasse- (-n möchte).
 
Von: S.V Am: 29.05.2012 um 18:36:37 Eintrag: 18
Als Abschuss von unserem Pfingstausflug hatten wir uns gestern Rothenburg, den mittelalterlichen Markt und das Buehnenstueck "Der Meisterschluck" im Kaisersaal des Rathauses vorgenommen. Das haetten wir besser nicht getan.
Der Aerger begann mit dem Parkticket. Unser Aufenthalt sollte 4 - 5 Stunden dauern. Damit waren stolze 10,- Euro fuer den Wohnmobilparkplatz faellig. Innerhalb der Stadt traf man nur ueberraschend auf die verschiedenen Attraktionen. Eine deutliche Ausschilderung haben wir vermisst. Was wir verpasst haben, wissen wir deshalb auch nicht.
Das Theaterstueck (9,- Euro Eintritt) war allemal sein Geld wert und ganz im Gegensatz zum vollkommen ueberteuerten Parkplatz auch noch um einen Euro billiger.
Um an einem der Imbissstaende sein Geld los zu werden, musste zuvor Eintritt bezahlt werden. Wer keinen Eintritt zahlt, kann sich nichts zu Essen kaufen. Wie abgebrueht ist das denn!!! Obendrein kam dann auch noch der Strassenkuenstler und sammelte extra fuer seine mittelmaessige Vorstellung.
Wir haben deshalb beschlossen, Rothenburg ob der Tauber zukuenftig den Japanern und Amis zu ueberlassen.
Nach all diesem Touristennepp hat Rothenburg uns zum letztzen Mal gesehen.
Schade um das deutsche Kulturgut dieser Stadt.
Email  
Seite: | 1 | 2 | 3 | 4 | admin
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü